Energielabel

Das neue Energielabel für Staubsauger

Das Energielabel soll Konsumenten über die Energieeffizienz und die Leistung von Staubsaugern informieren. Es wird am 1. September 2014 eingeführt. Und so sieht es aus.

1. Energieeffizienzklasse
Basiert vor allem auf dem Stromverbrauch des Gerätes. Eine geringe Staubaufnahme führt zu einer schlechteren Effizienzklasse.

2. Jährlicher Stromverbrauch (in kWh)
Die Menge an Strom, die der Staubsauger in einem Jahr verbraucht.

Das Energielabel soll

3. Staubemissionsklasse
Bewertet die Menge an Staub in der Ausblasluft des Staubsaugers.

4. Lautstärke (in dB)
Das Betriebsgeräusch wird in Dezibel (dB) angegeben.

5. Staubaufnahme auf Teppichen
Es wird klassifiziert, wie viel Staub der Staubsauger von Teppichböden aufnimmt.

6. Staubaufnahme von Hartböden und in Ritzen
Es wird klassifiziert, wie viel Staub der Staubsauger von Hartböden und aus Ritzen aufnimmt.

James Dyson

„Effizienz bedeutet mehr als eine gute Effizienzklasse. Ein Staubsauger sollte während seiner Produktlebensdauer auch eine hohe Leistung beibehalten, keinen Abfall produzieren und keine Folgekosten verursachen.“

Um einen wirklich effizienten Staubsauger zu finden, sollten Sie auch folgende Dinge berücksichtigen

Um einen wirklich effizienten Staubsauger zu finden, sollten Sie auch folgende Dinge berücksichtigen.

1. Wählen Sie einen Staubsauger, der seine Saugleistung beibehält

1. Wählen Sie einen Staubsauger, der seine Saugleistung beibehält.

Das Energielabel klassifiziert Staubsauger, bevor Staub aufgenommen wird. In Wirklichkeit verursacht Staub bei vielen Staubsaugern aber einen Saugkraftverlust. Das bedeutet, dass die Energieeffizienzklasse eines Staubsaugers nicht immer die tatsächliche Leistung des Gerätes angeben kann. Dyson Tests zeigen, dass sich bei einem Staubsauger, der an Saugkraft verliert, die Staubaufnahme um bis zu fünf Energielabelklassen nach unten verringern kann.

Ein anderes Energielabel

Ein anderes Energielabel

Dyson lässt das Energielabel vor dem Europäischen Gerichtshof im Wege einer Klage gerichtlich überprüfen. Damit das Energielabel wirklich die Kaufentscheidung unterstützen kann, sollte es die Leistung eines Staubsaugers berücksichtigen, wenn sich Beutel oder Behälter mit Staub füllen. So wird die Leistungsfähigkeit des Gerätes im Haushalt gezeigt und nicht die auf dem Verkaufsregal.

Energieeffizienz ist wichtig. Aber …

2. Energieeffizienz ist wichtig. Aber …

Wenn Sie einen Staubsauger mit Effizienzklasse A wählen anstelle eines Gerätes mit Effizienzklasse G, würden Sie vielleicht annehmen, dass die Folgekosten niedriger sind. Tatsächlich beträgt die Differenz der Stromkosten nur 7.13 CHF pro Jahr (35.65 CHF in fünf Jahren).

Die Skala von A bis G impliziert signifikante Kosteneinsparungen, aber in Wirklichkeit liegt der Unterschied von Klasse A zu Klasse G nur bei 7.13 CHF pro Jahr.

Sie könnten mehr Geld sparen

… Sie könnten mehr Geld sparen

Einige Staubsauger verlassen sich auf Beutel und Filter, um Staub aus dem Luftstrom zu trennen. Die Kosten für das regelmässige Ersetzen von Beuteln und Filtern können sich auf bis zu 509 CHF in fünf Jahren belaufen.

In diesen fünf Jahren sparen Sie mit einem Staubsauger der Energieeffizienzklasse A 35.65 CHF im Vergleich zu einem Gerät der Klasse G. Aber wenn Sie sich für einen Staubsauger ohne versteckte Folgekosten entscheiden, können Sie deutlich mehr sparen.*

Berücksichtigen Sie die Auswirkungen auf die Umwelt

3. Berücksichtigen Sie die Auswirkungen auf die Umwelt

Beutel und Filter sind nicht biologisch abbaubar und können nicht recycelt werden. Allein in Europa werden jährlich ca. 126 Millionen Staubsaugerbeutel weggeworfen. Das EU-Energielabel berücksichtigt diese Umweltauswirkungen nicht.

Alle Dyson Staubsauger sind effizient

Alle Dyson Staubsauger sind effizient

Dank konstanter Saugkraft behalten alle Dyson Staubsauger ihre Leistung bei. Und ohne Folgekosten oder zusätzlichen Abfall sind sie effizient. Eine Effizienz, die man nicht auf dem Energielabel findet.

Modelle ansehen
Kampagne für Staubsauger mit geringeren Wattzahlen

Kampagne für Staubsauger mit geringeren Wattzahlen

Dyson Ingenieure haben seit der Unternehmensgründung ausschliesslich Produkte mit einer maximalen Motorleistung von 1600 Watt entwickelt. Wir haben uns für eine Begrenzung der Motorleistung eingesetzt und begrüssen die Tatsache, dass mit Einführung des Energielabels eine maximale Motorleistung für Staubsauger definiert wird. Diese liegt bei 1600 Watt, um den Stromverbrauch der Geräte zu reduzieren.

Nachhaltige Prodduktentwicklung

Nachhaltige Prodduktentwicklung

Dyson entwickelt Geräte, die Probleme effizient lösen. Wir setzen jedes Watt Energieleistung und jedes Gramm Material optimal ein, um die Auswirkungen auf die Umwelt zu reduzieren. Wir verwenden keine Beutel oder Filter, die entsorgt werden müssen. Und wir haben einen effizienten Digitalen Motor entwickelt, der unsere leichten, leistungsstarken kabellosen Staubsauger antreibt.

Erfahren Sie mehr